Kinderbobath

Kindertherapie:

Wir behandeln Kinder und Säuglinge nach dem Bobathkonzept. Das Alter der kleinen Patienten spielt dabei keine Rolle. Wir kümmern uns um Neugeborene - auch Frühchen - und Säuglinge ebenso wie um Kinder und Jugendliche. Ein besonders Augenmerk legen wir auf die Behandlung neurologischer Entwicklungsstörungen (Hemiparese, Diparesen, Tetraparesen). Bei Säuglingen häufiger auftretende Asymmetrien und Entwicklungsverzögerungen bilden einen weiteren Schwerpunkt unseres therapeutischen Spektrums. Und schließlich versorgen wir auch Kinder mit genetischen Erkrankungen wie etwa Trisomie 21, Trisomie 18, Spina Nifidipin und vieles mehr.

 

Manualdiagnostik und -therapie zum Beispiel bei KISS- oder KIDD-Kindern

Manche Kinder weisen Asymmetrien auf, sie zeigen z.B. eine schiefe Kopfhaltung, haben eine "Schokoladenseite" oder weisen Schädeldeformitäten auf. Dieser Beeinträchtigung nehmen wir uns an. 

Dies gilt auch für Therapien bei Skoliose, Beckenschiefstand, Schreikinddern und Kopfschmerzen.

 

Kinderbeckenbodentherapie

 

Eine Besonderheit ist die Kinder-Beckenbodentherapie, die sich vor allem an Kinder und Jugendliche mit Harn- und/ oder Stuhlinkontinenz richtet. Auf Grundlage von ausführlichen Befunden mit Miktions- und Defäkationsprotokoll vermitteln wir den jungen Patienten spezielle Beckenbodenübungen, Übungen zur Körperwahrnehmung und vieles mehr. Das ergänzen wir um eine umfassende Hilfsmittelberatung (Klingelhose, Biofeedback).

 

Atemtherapie

 

Astma bronchiale, obstruktive Bronchietis, Lungenentzündung, Cystische Fibrose, oder bronchiopulmonale Dysplasien (etwa bei Frühchen) - es gibt etliche Erkrankungen, die mit Physiotherapie behandelt und/ oder gelindert werden können. Wir wenden Vibrationstherapie an, Kontaktatmung und helfen dem Patienten, atemerleichternde Körperhaltungen und Entspannungstechniken zu erlernen.